Anonim

Clayton Lang, MBBS, 43, ein bekannter plastischer Chirurg in Adelaide, Südaustralien (SA), der sich auf Handchirurgie spezialisiert hat, starb am Freitag zusammen mit seinem Vater bei einem Buschfeuer auf Kangaroo Island.

Image

Dr. Clayton Lang

Die Australian Associated Press berichtete, dass die beiden Männer zum Familienbesitz auf Kangaroo Island zurückkehrten, als sie nach zwei Tagen Brand in der Nähe von Flammen gefangen wurden.

Clayton Lang beaufsichtigte die chirurgische Ausbildung im Queen Elizabeth Hospital in Südaustralien und beriet sich laut der Website der Praxis privat bei Dextra Surgical in Adelaide, im Maitland Medical Center und in der Gawler Medical Clinic.

Rhea Liang, MBChB, eine Kollegin von Lang, twitterte, nachdem sie von der Tragödie erfahren hatte: "Schockiert. Äußerst schockiert. Clayton war eine Kollegin, ein wahrer Gentleman und ein erfahrener Chirurg."

Liang erzählte Medscape Medical News, dass sie als junge Berater eng mit ihm zusammengearbeitet habe. Während sie an der Goldküste bleibt, sei er in die Nähe seiner Familie gezogen, sagte sie.

"Er war ein freundlicher und sanfter Mann, der nicht in der Hierarchie stand und alle gleich behandelte. Er hat seinen Patienten, die ihm zutiefst vertrauten, den gleichen Respekt entgegengebracht. Egal wie lange oder stressig die Operation war, ich habe nie gesehen, wie er seine erhöht hat Stimme oder verlieren Sie die Fassung ", sagte Liang.

Einmal, während einer Operation, die länger als 8 Stunden dauerte, wurden zwei Blutgefäße verbunden, aber das Blut floss nicht, was bedeutete, dass eine Phase des Verfahrens, die 3 Stunden dauerte, wiederholt werden musste. Teamfrust war offensichtlich.

"Clayton sagte: 'Oh, ich denke, wir reisen in Ordnung', sah sich im Team um und fragte, ob jemand eine Tasse Kaffee oder eine Toilettenpause machen müsse, bevor wir weitermachen. Das war seine besondere Fähigkeit, sogar an andere zu denken zu einer Zeit, in der sein Rücken genauso weh getan haben muss wie meiner ", sagte sie.

"In meinem geistigen Auge sehe ich ihn, wie das Feuer niederfegte, immer noch so ruhig wie immer, und an alle anderen vor sich dachte. Irgendwie ist dieses Bild für mich zu gleichen Teilen herzzerreißend und tröstlich."

Liang sagte, dass sie nicht gewusst hatte, dass er in den Tagen zuvor ein Feuer bekämpfte, aber dass sie nicht überrascht war.

"Für jemanden, der seinen Körper als Chirurg täglich in den Dienst der Gemeinde gestellt hat, hat er ein letztes Opfer gebracht, das dasselbe für seine Heimatgemeinde tut. Es wird an dem Rest von uns liegen, sich daran zu erinnern und Ehre ihn, indem du dich weiterhin um die Patienten kümmerst, die er so sehr betreute. "

Die American Medical Association hat ihr Beileid ausgesprochen und festgestellt, dass er "vielen in der AMA sowohl in Südafrika als auch auf nationaler Ebene bekannt ist".

Er war Mitglied des Royal Australasian College of Surgeons, Sekretär der Australian Hand Surgery Society, Sekretär der Australian Society of Plastic Surgeons und Mitglied der Australian and New Zealand Burns Association.

Die Polizei sagte, die Männer seien auf dem Playford Highway im Zentrum der Insel gestorben.

Lang war der jüngste von vier Söhnen von Dick Lang, 78, einem bekannten Outback-Buschpiloten und Reiseleiter namens "Desert Dick", und Helen, Dicks Frau von mehr als 55 Jahren.

Die Familie Lang gab eine Familienerklärung ab: "Helen und die Familie sind gebrochen und schwanken von dieser doppelten Tragödie und werden in dieser schwierigen Zeit von den Gedanken der Menschen berührt."

Der Sydney Morning Herald berichtet, dass Clayton Lang zwei Töchter mit seiner Frau Christie hatte.

Plastic Surgeons Australia twitterte: "ASPS ist zutiefst traurig zu erfahren, dass eines unserer Mitglieder, Clayton Lang und sein Vater Dick, gestern bei den Buschfeuern auf Kangaroo Island gestorben sind. Unsere Gedanken sind bei ihrer Familie, unseren südaustralischen Kollegen, insbesondere bei Dextra Surgical und unsere Mitglieder. "

Ein weiterer Tweet des langjährigen Kollegen David Caldicott lautete: "Absolut gebrochen über den Tod von Clayton Lang, einem großartigen Arzt, Lehrer und Freund, mit dem ich in einem anderen Leben trainieren und arbeiten durfte. Mein tiefes Mitgefühl für seine Familie und die vielen, vielen Leute, die ihn kannten und liebten. "

Nachrichten zufolge wurde etwa ein Drittel der Kangaroo Island von den Bränden verwüstet. Die Feuer brannten seit Wochen auf der Insel, eskalierten jedoch am Freitag bei wechselnden Wetterbedingungen stark.

Die verheerenden Brände dieser Saison in Ostaustralien haben mindestens 23 Menschen in New South Wales, Victoria und Südaustralien getötet.

Folgen Sie Medscape auf Facebook, Twitter, Instagram und YouTube.