Anonim

Willkommen bei Impact Factor, Ihrer wöchentlichen Dosis Kommentar zu einer neuen medizinischen Studie. Ich bin Dr. F. Perry Wilson.

Diese Woche machen wir eine Pause von unserer üblichen geplanten Programmierung, um über Goop zu sprechen.

Nein, nicht dieser Mist.

Image

Bildquelle: Eclectic Products Inc.

Nicht diese Gänsehaut.

Image

Bildquelle: iStock

Dieser Trottel.

Image

Bildquelle: Getty Images

Goop, die Lifestyle-Marke von Gwyneth Paltrow, kommt mit "The Goop Lab" über Netflix in Ihr Wohnzimmer, wo Gwyneth und ihr Crackerjack-Team verschiedene Wellness-Themen behandeln.

Jetzt möchte ich klarstellen, dass ich Gwyneth Paltrow mag. Wenn Gwyneth mich zu den Oscars einladen möchte, bin ich dabei. Party in ihrem Brentwood-Anwesen? Melden Sie mich an.

Aber Goop … Sehen Sie, Goop stört mich ein bisschen. Hier ist der Grund.

Goop ist keine typische Lifestyle-Marke, die Make-up und 10 Tipps für herausragenden Sex anbietet. Ich meine, das ist es. Ein großer Teil seines Geschäftsmodells beruht jedoch auf dem Verkauf von Produkten, die auf zweifelhaften gesundheitsbezogenen Angaben beruhen. Sie erinnern sich vielleicht an die Kerfuffle, die aus Goops "Jade-Vaginaleiern" resultierte, die zur Verbesserung der sexuellen Funktion vermarktet wurden.

Image

Bildquelle: Goop

Derzeit verkauft die Website eine Vielzahl von pflanzlichen Heilmitteln in sehr edlen, medizinisch anmutenden Verpackungen. Hier ist Goops "Perfect Attendance" -Zusatz, der angeblich "Immununterstützung" bietet. Beachten Sie die sorgfältige Vermeidung von Begriffen, die bedeuten würden, dass eine Krankheit behandelt, geheilt oder verhindert werden soll, die den Stoff einer FDA-Prüfung unterziehen würde.

Image

Bildquelle: Goop

Goop ist Teil eines fast 200 Milliarden US-Dollar teuren Marktes für Komplementär- und Alternativmedizin (CAM).

Und ehrlich gesagt ist die Größe dieses Marktes eine Anklage gegen die konventionelle medizinische Industrie. Bei vielen Erkrankungen - ich sehe Sie an, Schmerzen im unteren Rückenbereich - ist die konventionelle Therapie begrenzt, kostspielig oder hat erhebliche Nebenwirkungen. Ärzte haben nicht genug Zeit, um ihre Patienten wirklich kennenzulernen und zu verstehen, was unter der Oberfläche vor sich geht. CAM-Anbieter bieten mehr als seltsame Lotionen und Energiemanipulationen. Sie bieten ein offenes Ohr, Hoffnung und Verständnis.

Und ja, einige Patienten beachten dieses Sirenenlied von CAM - nebenwirkungsfreie Heilbehandlungen - und verzichten auf konventionelle Therapie. Das ist ein Problem.

Eine in JAMA Oncology veröffentlichte Studie verglich 258 Krebspatienten, die CAM verwendeten, mit 1032, die dies nicht taten. Sieben Prozent der CAM-Gruppe verweigerten die Operation, 34 Prozent die Chemotherapie und 53 Prozent die Strahlentherapie. Vielleicht nicht überraschend, war das 5-Jahres-Überleben in der CAM-Gruppe signifikant niedriger.

Ja, es gibt einige Leute, die die notwendige Pflege vermeiden, weil sie eine Pflegemodalität verfolgen, die ihnen sicherer erscheint - und sie zahlen den Preis dafür.

Es gibt andere nachteilige Wirkungen von CAM-Therapien.

Eine Studie im New England Journal of Medicine untersuchte die Aufzeichnungen der Notaufnahme (ED) und stellte fest, dass etwa 23.000 ED-Besuche pro Jahr auf nachteilige Auswirkungen von Nahrungsergänzungsmitteln zurückzuführen sind, häufig aufgrund der kardiovaskulären Auswirkungen von Gewichtsverlust oder Energieprodukten.

Aber auch bei Problemen mit konventionellen Medikamenten landen die Menschen ständig in der Notaufnahme. In Wirklichkeit integrieren die meisten Menschen Kräuter und Nahrungsergänzungsmittel ohne nachteilige Auswirkungen in den Rest ihrer medizinischen Routine.

Viele Patienten informieren ihre Ärzte nicht über die Verwendung von Kräutern und Nahrungsergänzungsmitteln. Dies ist ein Problem, das das Risiko für Arzneimittelwechselwirkungen erhöhen kann. Angesichts der Tatsache, dass eine Studie zur Bewertung von Nahrungsergänzungsmitteln in großen Filialisten ergab, dass 4 von 5 nicht das Produkt enthielten, das sie behaupteten, selbst wenn die Patienten uns mitteilen würden, was sie zu nehmen glauben, könnte dies nicht helfen.

Eine bessere Regulierung und Kontrolle würde einen großen Beitrag zur Sicherheit von Nahrungsergänzungsmitteln leisten. Aber ehrlich gesagt stört mich das immer noch nicht wirklich an Unternehmen, die CAM verkaufen, Unternehmen wie Goop. Es ist etwas tiefer. Es ist so, dass ihr Geschäftsmodell davon abhängt, Zweifel an der sehr wissenschaftlichen Methode zu säen, auf der wir die moderne Medizin aufgebaut haben. Sie ersetzen die Analyse durch Anekdoten. Sie appellieren an die Verwendung eines Produkts im Laufe der Geschichte als angemessenen Beweis für seine Sicherheit und Wirksamkeit.

Ich bin dankbar, dass wir uns von diesem Ansatz entfernt haben, damit das von den Römern bevorzugte Bleigeschirr nicht noch an unseren Esstischen zu finden ist.

Wir sind teilweise für den Aufstieg von Unternehmen wie Goop verantwortlich. Wir haben den Ball fallen lassen und die emotionalen und psychologischen Bedürfnisse unserer Patienten an der Tür gelassen, um 50 Patienten pro Tag zu sehen, um über die Runden zu kommen. In dem Vakuum, das wir geschaffen haben, werden alle möglichen Menschen - von den wahren Gläubigen bis zu zynischen Huckstern - einspringen.

Aber auch im besten Licht müssen die CAM-verkaufenden Unternehmen die Schuld tragen. Sie machen es besser, wenn Patienten ihren Ärzten weniger vertrauen. Sie begrüßen das anti-fachliche, anti-intellektuelle Milieu, in dem wir uns befinden, und malen konventionelle Dokumente wie mich als Pharmaunternehmen im besten Fall, soziopathische Massenmörder im schlimmsten Fall.

Dennoch bin ich fest davon überzeugt, dass sie zu uns zurückkehren werden, wenn wir den Geist der Gemeinschaft mit unseren Patienten wiedererlangen können, wenn wir mehr Zeit damit verbringen können, sie und weniger einen Computerbildschirm zu betrachten, mehr Zeit zuzuhören und weniger Zeit für die Abrechnung - wenn unsere Medikamente aus keinem anderen Grund wirken.

F. Perry Wilson, MD, MSCE, ist außerordentlicher Professor für Medizin und Direktor des Yale-Programms für angewandte translationale Forschung. Seine wissenschaftliche Kommunikationsarbeit ist in der Huffington Post, bei NPR und hier bei Medscape zu finden. Er twittert @methodsmanmd und hostet ein Repository seiner Kommunikationsarbeit unter www.methodsman.com.

Folgen Sie Medscape auf Facebook, Twitter, Instagram und YouTube