Anonim

NEW YORK (Reuters Health) - Ein neues Modell, das auf einer Kombination von Faktoren basiert, kann Patienten mit überaktiver Blase (OAB) zu Beginn des Krankheitsverlaufs genau und nichtinvasiv in Gruppen mit niedrigen und hohen Symptomen unterteilen.

"Es war eine unerwartete und wunderbare Entdeckung, in der Lage zu sein, Biomarker für frühe Krankheiten im Urin zu bestimmen, und wir hoffen, dass wir dieses neue Wissen nutzen können, um Personen zu diagnostizieren und zu behandeln, bevor sich ihre Symptome so weit entwickeln, dass sie einen signifikanten Einfluss auf den Alltag haben. "Dr. John S. Young von der Universität von Portsmouth in Großbritannien teilte Reuters Health per E-Mail mit.

OAB wird durch das Vorhandensein störender Symptome von Harndrang, erhöhter Häufigkeit und Nykturie in Abwesenheit einer anderen offensichtlichen Pathologie definiert. Es besteht jedoch ein ungedeckter Bedarf an einer objektiven symptombasierten Klassifizierung von Patienten nicht nur für die Teilnahme an klinischen Studien, sondern auch für das tägliche Management.

Dr. Young und Kollegen verwendeten eine Clusteranalyse, um potenzielle symptombasierte Gruppierungen von 95 Patienten mit OAB zu identifizieren und die individuellen und kombinatorischen Fähigkeiten von OAB-Urinbiomarkern sowie Alter und Geschlecht der Teilnehmer bei der Vorhersage der identifizierten Gruppierungen zu bewerten.

Die Clusteranalyse identifizierte zwei Gruppen von Patienten, wobei die Dringlichkeit der Hauptfaktor für die Unterschiede zwischen den Gruppen war. Eine Gruppe hatte signifikant höhere Dringlichkeit, Inkontinenz, Häufigkeit und Nykturie. Die Patienten in dieser Gruppe waren signifikant älter als in der anderen Gruppe, die nur wenige Symptome aufwies, berichten die Forscher in Scientific Reports.

Während sich die Spiegel der einzelnen Biomarker im Urin zwischen den beiden Gruppen nicht signifikant unterschieden, identifizierte die Kombination der Interleukin (IL) -5- und Adenosintriphosphat (ATP)-Spiegel im Urin mit Alter und Geschlecht genau die Wahrscheinlichkeit, dass ein Individuum im Hoch- Symptomgruppe.

Dieses Modell (und fünf andere Modelle) hatten einen höheren negativen Vorhersagewert und einen höheren positiven Vorhersagewert für die Diagnose von OAB sowohl bei Frauen als auch bei Männern im Vergleich zur urodynamisch beobachteten Detrusorüberaktivität.

"Nachdem wir festgestellt haben, dass Kombinationen von Chemikalien im Urin OAB vorhersagen, arbeiten wir an einem In-vitro-Diagnosegerät, das in der klinischen Praxis eingesetzt werden kann - von Ärzten und anderen Ärzten am Behandlungsort (Allgemeinmedizin, Operationen, Apotheken und Krankenpflege) / Pflegeheime) ", sagte Dr. Young.

"Die wissenschaftliche Literatur behandelt OAB dichotom: Ein Patient hat es oder sie haben es nicht. Eine solche Ansicht ist für eine Krankheit besser geeignet", sagte er. "Aber als Symptomkomplex mit einem breiten Spektrum von Symptomschweregraden würde ich hoffen, dass wir seine Symptome in einem früheren Stadium proaktiver diagnostizieren und behandeln können."

"Da wir und andere gezeigt haben, dass mit dem Fortschreiten der OAB eine signifikante Umgestaltung der Blase einhergeht, vermute ich, dass die derzeitigen Interventionen mit zunehmender Weiterentwicklung der OAB weniger wirksam sind", sagte Dr. Young.

Die Studie hatte keine kommerzielle Finanzierung, aber Dr. Young und einer seiner Mitautoren sind Erfinder von Patenten, die von ihrer Institution aufgrund der Forschung angemeldet wurden.

QUELLE: https://bit.ly/32sTis3 Wissenschaftliche Berichte, online 20. Februar 2020.