Anonim

Dieses Transkript wurde aus Gründen der Übersichtlichkeit bearbeitet.

Hallo. Ich bin Art Caplan. Ich bin in der Abteilung für medizinische Ethik an der NYU School of Medicine. Möchten Sie den Zeitpunkt Ihres Todes erfahren?

Es ist eine alte Frage. In der griechischen Kultur fragten die Menschen das Orakel von Delphi, wann sie sterben würden. Heute haben die Menschen eine unendliche Faszination, das Datum oder die Uhrzeit ihres Todes zu kennen. Es ist überall in Hollywood-Filmen und in unserer Literatur und sogar in unserer Wissenschaft.

Kürzlich hat ein Team von Wissenschaftlern an der Universität Leiden in den Niederlanden einen Test entwickelt, bei dem 14 Biomarker verwendet werden, die Sie durch Analyse einer Blutprobe eines Individuums erhalten, um ziemlich genau vorherzusagen, wann Sie sterben werden.

Es ist nicht so, dass sie den Tod innerhalb der nächsten 24 Stunden vorhersagen können, aber für die Gesamtmortalität haben sie eine differenziertere Methode, um innerhalb der nächsten 2 oder 3 Jahre vorherzusagen, ob Sie höchstwahrscheinlich sterben werden.

Möchten Sie den Test machen? Möchten Sie, dass Ihr Patient den Test macht? Ich denke, viele Menschen sind fasziniert von dieser Möglichkeit des Wissens. Sie sagen, sie würden es tun wollen, und sie würden es wissen wollen, weil sie ihre Pläne ändern würden. Sie würden dieses Jahr diese Kreuzfahrt nach Alaska machen, anstatt bis später zu warten. Sie könnten beschließen, mehr von ihren Ersparnissen auszugeben, wenn sie wüssten, dass sie sicher sterben würden.

Viele Leute könnten ja sagen. Viele andere Leute werden sicherlich nein sagen. Sie wollen nicht, dass das über ihrem Kopf hängt, sie wollen es nicht wissen, und es würde die Jahre, die sie hinterlassen haben, unglücklich machen.

Wenn die Vorhersage wäre, dass sie nicht bald sterben würden, würde selbst diese gute Nachricht nicht den Schrecken überwiegen, zu wissen, dass sie herausfinden könnten, dass sie in den nächsten 1-3 Jahren sterben würden.

Ich denke, es wird wahrscheinlich eine ziemlich starke Spaltung geben, wenn dies den Patienten als Option angeboten wird. Das moralische Problem bei einem solchen Test ist nicht wirklich, ob Sie oder Ihr Patient es wissen möchten. Es sind die Dritten, die es definitiv wissen wollen.

Denken Sie daran, dass die Lebensversicherungsbranche darauf beruht, die Sterblichkeit vorhersagen zu können. Werden sie diesen Test verwenden? Ich weiß nicht, wann ich sterben werde, aber ich kann mit Sicherheit vorhersagen, dass sie sterben werden. Versicherungsmathematiker und Versicherer versuchen bereits, Zeit und Risiko für den Tod vorherzusagen. Deshalb stellen sie Ihnen alle möglichen Fragen zum Lebensstil und führen alle Arten von medizinischen Tests durch, bevor sie eine Richtlinie schreiben - sie sind interessiert.

Ihr Chef wäre wahrscheinlich interessiert. Wird ein Arbeitgeber jemanden einstellen, der in 3 Jahren tot sein wird? Viele Arbeitgeber würden sagen: "Sie müssen die Blutuntersuchung machen, bevor wir einstellen."

Zulassungsausschüsse für medizinische Fakultäten können sagen, dass Sie, wenn wir Sie im Alter von 40 Jahren aufnehmen, eine Art älterer Student sind. Mal sehen, was der Test sagt, nur für den Fall, dass Sie im Alter von 45 Jahren sterben. Wenn ja, werden wir Sie nicht mitnehmen. Es ist nicht die beste Verwendung einer medizinischen Ausbildung, wenn Sie vorzeitig sterben werden. Sie können immer wieder versuchen herauszufinden, welche Dritten ein Interesse an einem Test zur Vorhersage des Todes haben könnten.

Ich denke, die moralische Verpflichtung besteht nicht so sehr darin, zu entscheiden, ob wir es den Menschen anbieten sollen - wenn es sehr genau wird, werden sich die Menschen dessen bewusst sein, und einige werden danach fragen, andere vielleicht nicht. Es geht darum, ob wir an einem Dialog teilnehmen können, über den Dritte Tests erzwingen, erzwingen oder verlangen können sollten, selbst wenn der Patient dies nicht möchte.

Es kann wichtig sein, ein Recht zu begründen, nicht geprüft zu werden, obwohl der Chef, die Versicherungsgesellschaft, das Zulassungskomitee oder ein anderer Dritter dies wirklich gerne wissen würden.

Ich bin Art Caplan an der Abteilung für Medizinische Ethik der NYU School of Medicine. Danke fürs zuschauen.

Arthur L. Caplan, PhD, ist der Direktor der Abteilung für medizinische Ethik am Langone Medical Center der New York University in New York City.

Folgen Sie Medscape auf Facebook, Twitter, Instagram und YouTube