Anonim

Das gezielte Krebsmedikament Lorlatinib (Lorviqua, Pfizer) wurde vom Nationalen Institut für Exzellenz in Gesundheit und Pflege (NICE) zur Behandlung von rezidiviertem anaplastischem Lymphomkinase (ALK) -positivem fortgeschrittenem nicht-kleinzelligem Lungenkrebs (NSCLC) bei Erwachsenen abgelehnt.

In vorläufigen Leitlinien sagte NICE, es könne nicht sicher sein, ob der ALK-Tyrosinkinase-Inhibitor aufgrund der Einschränkungen in den Daten und des Vergleichs der Behandlungen signifikante Vorteile gegenüber bestehenden Behandlungsoptionen biete.

Rose Gray, Policy Manager bei Cancer Research UK, sagte, die Entscheidung sei für Menschen mit dieser Art von Lungenkrebs "äußerst enttäuschend".

"Kliniker sagten NICE, dass dieses Medikament den Patienten vor Beginn der Chemotherapie länger geben und die Lebensqualität der Menschen verbessern könnte", sagte sie.

Ein Bewertungsausschuss akzeptierte, dass es Hinweise darauf gibt, dass mit Lorlatinib behandelte Patienten möglicherweise länger leben als mit Platin-Doublet-Chemotherapie behandelte. Außerdem könnten diejenigen, die mit Lorlatinib behandelt werden, länger leben und ein langsameres Fortschreiten der Krankheit erfahren als diejenigen, die mit Atezolizumab (Tecentriq, Roche) in Kombination mit Bevacizumab (Avastin, Roche), Carboplatin und Paclitaxel behandelt werden.

Kostenwirksamkeitsprobleme

Obwohl Lorlatinib die Kriterien für eine lebensverlängernde Behandlung erfüllte, waren seine hohen Kosten kein gerechtfertigter Einsatz von NHS-Ressourcen, entschied NICE.

Die empfohlene Dosis beträgt 100 mg einmal täglich oral eingenommen.

Der Listenpreis für eine Packung mit 30 Tabletten (100 mg) beträgt £ 5283, 00. Ein vereinbarter Rabatt wäre jedoch anwendbar gewesen, wenn die Behandlung genehmigt worden wäre.

Lorlatinib erfüllte nicht die Kriterien von NICE für die Aufnahme in den englischen Cancer Drugs Fund, da die klinischen Studien nun abgeschlossen sind und keine neuen Beweise für den Nutzen des Arzneimittels erwartet werden.

"Daher ist es von entscheidender Bedeutung, dass NICE, NHS England und der Arzneimittelhersteller weiterhin zusammenarbeiten, bevor diese Entscheidung später in diesem Jahr überprüft wird, damit Patienten die besten Chancen haben, so schnell wie möglich auf das Arzneimittel zuzugreifen", sagte Rose Gray.

Konsultationszeitraum

Dr. Sanjay Popat, beratender medizinischer Onkologe am Royal Marsden Hospital und Professor am Institut für Krebsforschung, kommentierte auf Twitter: "Lorlatinib ist ein wichtiges Medikament für rezidivierte ALK + NSCLC. Ich hoffe, dass es einen konstruktiven Dialog zwischen NICE und Pfizer geben wird eine Preisvereinbarung zulassen. "

Der Hersteller hat bis zum Ende des Konsultationszeitraums am 18. Februar 2020 Zeit, weitere Daten oder Preiszugeständnisse anzubieten.

NICE-Richtlinien gelten in England, werden jedoch normalerweise in Wales und Nordirland angewendet.