Anonim

Dieses Transkript wurde aus Gründen der Übersichtlichkeit bearbeitet.

Hallo und herzlich willkommen. Ich bin Dr. George Lundberg und das ist At Large bei Medscape.

Wie stellen Sie die Patienten-Compliance sicher? Dies ist eine Frage für fortgeschrittene Kliniker. Vollständige Offenlegung: Ich bin keiner. Das letzte Mal, dass ich streng klinische Medizin praktizierte, war 1957-58 als rotierender klinischer Praktikant (noch in Honolulu).

Seitdem habe ich mein Berufsleben als anatomischer, klinischer und forensischer Pathologe und seit 1982 als allgemeinmedizinischer Redakteur und Journalist verbracht.

In beiden Rollen war es meine Aufgabe, den Überblick über die Gesamtmedizin zu behalten und zu versuchen, nichts zu verpassen, was für das breite Feld wirklich wichtig ist, einschließlich der öffentlichen Gesundheit und Gesundheitspolitik bis hin zu Biostatistik, Epidemiologie und molekularen Pfaden Krankheit und mögliche Interventionen.

Für die feinen Details der klinischen Medizin muss ich mich auf ehrliche, aufgeschlossene, intelligente, gut ausgebildete, aufmerksame und erfahrene Kliniker verlassen, seien es MDs, DMDs, DDSs, DVMs, NPs, PAs, RNs, PharmDs, RDs, DPMs, PTs, PsyDs, DCNs, sogar DCs. (Habe ich jemanden vermisst?)

Also, Sie, lieber erfahrener Kliniker-Leser, lehren mich (und andere Leser).

Ich glaube an die Fähigkeit des menschlichen Körpers, sich die meiste Zeit von den meisten Krankheiten zu heilen. Aber manchmal kann die Intervention eines erfahrenen Klinikers einen echten Unterschied bewirken, entweder zum Guten oder zum Schlechten. um eine Heilung zu bewirken oder zumindest das Krankheitsmanagement, die tägliche Funktion und die Symptomkontrolle zu verbessern.

Wenn Sie also ziemlich sicher sind, dass eine bestimmte Intervention eine gute Chance hat, von Nutzen zu sein, und diese Intervention Maßnahmen umfasst, die der Patient oder die Familie ergreifen müssen, wie stellen Sie sicher, dass dies geschieht? Wie stellen Sie die Patienten-Compliance unter lebenswichtigen, sogar lebensrettenden Umständen sicher?

Denken Sie daran: Unter der Annahme, dass Sie das wissenschaftliche Recht haben, besteht der Zweck der Patienten-Compliance darin, die Ergebnisse zu verbessern.

Beispielsweise:

  1. Maßnahmen, die verhindern, dass junge Menschen nikotinsüchtig werden

  2. Einstellung des Tabakkonsums

  3. Follow-up der Alkoholkonsumstörung nach der Intervention

  4. Optimierung des Körpergewichts

  5. Hypertonie-Kontrolle

  6. Verwendung von Antibiotika in voller Serie

  7. Tamoxifen zur Vorbeugung von Brustkrebs

  8. Asthmakontrolle

Helfen Sie mir zu verstehen, wie Sie diese Ziele am besten erreichen können. Die meisten Handlungen, die sich auf die menschliche Gesundheit und Krankheit auswirken, finden außerhalb eines Krankenhauses, einer Klinik oder einer Arztpraxis statt. Tatsächlich übernehmen die Menschen die Verantwortung für ihre Gesundheit oder ihre Krankheit - Förderung, Prävention, Aufrechterhaltung oder Verbesserung.

Wie stellen Sie als designierter, verantwortungsbewusster Kliniker sicher, dass solche Maßnahmen (oder deren Fehlen) von Vorteil sind? Wenn Sie auf einer vernünftigen / realistischen Ebene nicht in der Lage sind, warum sollten Sie so tun, als könnten Sie zur Arbeit kommen und Zahlungen entgegennehmen, wenn außerhalb Ihrer Sichtlinie die erforderlichen Maßnahmen nicht ergriffen werden?

Hier geht es um menschliches Verhalten und darum, wie das Verhalten von Patienten beeinflusst werden kann, um ihre Gesundheit zu verbessern. Es sind die Ergebnisse des Patienten und der öffentlichen Gesundheit, die am wichtigsten sind, nicht nur die beteiligten Prozesse.

Also zurück zum Anfang: Wie stellen Sie (zumindest versuchen) die Einhaltung sicher?

Bitte teilen Sie Ihre erfolgreichsten Methoden und Techniken. Ich bin gespannt zu lernen.

Das ist meine Meinung. Ich bin Dr. George Lundberg im Allgemeinen bei Medscape.

Folgen Sie George Lundberg auf Twitter

Folgen Sie Medscape auf Facebook, Twitter, Instagram und YouTube