Anonim

Hallo und herzlich willkommen. Ich bin Dr. George Lundberg und das ist At Large bei Medscape.

Als ich im Oktober eine der [Reisegruppen] meiner Frau genoss, befand ich mich im Apollontempel in der Nähe von Korinth auf der griechischen Peloponnesischen Halbinsel. Ich war versehentlich in einen ernsthaften Austausch mit Apollos Sohn Aesculapius verwickelt, der weithin für seine Sensibilität respektiert wurde. Er beantwortete meine Frage sofort, aber ich hatte das Gefühl, dass ich eine konfirmatorische Antwort mit größerer Genauigkeit brauchte, und so gingen wir weiter, um die felsige Zustimmung von Delphi nach Omphalos zu erklimmen, wo wir auf das Orakel stießen.

Sie dachte über meine Frage nach, und ein plötzlicher Blitz von Zeus befahl mir, meine Hauptbeschäftigung sofort aufzugeben, damit ich mich darauf konzentrieren konnte, die perfekte Welle, das höchste Redwood, zu finden und vielleicht sogar meine Urenkelinnen kennenzulernen. Ich gab sofort eine Kündigungsfrist von 14 Tagen und kann jetzt problemlos meine anderen sechs Teilzeitstellen bearbeiten und mehr von diesen anderen Arten von Aktivitäten genießen. Nicht voll "Ruhestand", aber näher.

Planen Sie in den Ruhestand zu gehen oder einfach weiter zu arbeiten? Was ist das Gesündeste?

In einer Medscape Medical Minute (MMM) im Medscape Journal of Medicine im Jahr 2008 schrieb ich:

Drei griechische Ermittler untersuchten mehr als 16.000 Männer und Frauen, die zwischen 1994 und 1999 entweder erwerbstätig waren oder bereits in den Ruhestand gingen und bei denen kein Schlaganfall, keine Herzerkrankung der Herzkranzgefäße, kein Krebs oder kein Diabetes mellitus diagnostiziert worden war. Mithilfe von Cox-Regressionsmodellen und der Kontrolle auf Störfaktoren analysierten sie den Überlebensstatus ab 2006. Rentner verzeichneten einen Anstieg der Gesamtmortalität um 51%, hauptsächlich aufgrund von Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Ein Anstieg des Alters im Ruhestand um 5 Jahre war mit einem Rückgang der Sterblichkeit um 10% verbunden. Diese Studie, die 2008 im American Journal of Epidemiology veröffentlicht wurde [1], legt nahe, dass der Ruhestand ein Risikofaktor für die Gesamtmortalität und die kardiovaskuläre Mortalität sein kann. Wenn Sie Ihre Arbeit mögen und gerne am Leben sind, arbeiten Sie weiter.

Im Jahr 2008 hat dieser MMM-Artikel 44 schriftliche Kommentare angeregt. Vielleicht lesen Sie sie gerne und vergleichen Notizen.

In einem Artikel [2] aus dem Jahr 2016 im Journal of Epidemiology and Community Health wurde versucht, das Problem der Selektionsverzerrung nach Gesundheitszustand im Ruhestand zu berücksichtigen, es wurden jedoch ähnliche Ergebnisse wie in Griechenland berichtet.

Haben Sie kürzlich veröffentlichte Forschungsberichte gesehen, die dieses Problem besser erläutern? Was sind deine Gedanken? Was sind deine Pläne?

Das ist meine Meinung. Ich bin Dr. George Lundberg bei Medscape.