Anonim

Ich denke immer darüber nach, wie Technologie unser Leben leichter machen kann. Also kam ich zum Jahrestreffen 2019 der American Society of Clinical Oncology (ASCO) und dachte darüber nach, wann und wie wir irgendwann an den Punkt kommen könnten, an dem wir alle unsere Virtual-Reality-Headsets aufsetzen und die Präsentationen ansehen könnten, die wir sehen möchten. Präsentiert in Echtzeit, von zu Hause oder vom Büro aus, und erleben Sie die Präsentationen genau so, als würden wir in Halle D1 des gigantischen McCormick Place-Kongresszentrums sitzen.

Jedes Jahr denkt ein Teil von mir (insbesondere meine Füße) darüber nach, wie die wichtigsten Inhalte von ASCO mit großer Effizienz digital bereitgestellt werden können. An der Oberfläche gibt es viele Gründe, diesen Ansatz zu empfehlen: Die Idee, die wichtigsten Inhalte erfassen zu können, ohne nach Chicago fliegen zu müssen, doppelt so viel für ein Hotelzimmer zu zahlen wie eine Woche früher oder später, und zu wandern zum McCormick Place, um 12 Meilen von Schritten zu protokollieren, die nur von einer Sitzung zur anderen navigieren.

Nachdem ich gerade das ASCO-Treffen mit 42.000 anderen Mitgliedern der Krebsbehandlungsgemeinschaft erlebt hatte, wurde mir klar, dass das Live-Event weit mehr als nur wichtige onkologische Präsentationen bietet, auch wenn es nicht für alle machbar ist.

Am offensichtlichsten ist das ASCO-Jahrestreffen eine Gelegenheit, neue Verbindungen herzustellen und alte zu stärken. Trotz oder wegen seiner Größe wird ASCO zufällig von Leuten unterbrochen, mit denen wir trainiert haben, die wir aber seit ein oder zwei Jahrzehnten nicht mehr gesehen haben. langjährige entfernte und oft globale Kollegen in unserem Bereich, die wir nur ein- oder zweimal im Jahr sehen können; und neue Freunde und potenzielle Mitarbeiter bei Versuchen und Projekten. Wir können an Ermittlertreffen, Empfängen und Bildungsprogrammen mit all unseren internationalen Kollegen teilnehmen, die dieselbe Pilgerreise unternommen haben.

Das vielleicht beste Beispiel für den Mehrwert von "Brick-and-Mortar" -Interaktionen ist der Eifer so vieler "Twitter-Kollegen", die das ganze Jahr über reichhaltige Online-Dialoge führen, um "IRL" im wirklichen Leben zu treffen und Selfies zusammen zu machen. So wertvoll Social Media und Twitter für die Ermöglichung von Einführungen geworden sind, die die Grenzen der Geografie überschreiten, fühlen sich Menschen, die regelmäßig online folgen und miteinander interagieren, nicht weniger, sondern motivierter, den kritischen Schritt des Treffens zu unternehmen, zumindest wenn es sich um eine erstaunliche Anzahl handelt Die Anzahl der Selfies mit Kollegen, die auf der ASCO 2019 auf Twitter veröffentlicht wurden, spiegelt diesen inneren Antrieb wider.

Obwohl das virtuelle ASCO-Meeting den Kerninhalt der ursprünglichen Forschungs- und Bildungssitzungen liefern kann, die auf dem ASCO-Jahrestreffen vorgestellt wurden, gibt es auch ein einzigartiges energie- und kontextspezifisches Lernen, das sich daraus ergibt, dass neues Material zum ersten Mal öffentlich gezeigt wird Gleichzeitig riesige Bildschirme, während die Stimme des Moderators in einem Raum von der Größe eines Flugzeughangars zusammen mit 8000 Ihrer engsten Freunde widerhallt. Jahre später erinnere ich mich, wie ich einem Freund, mit dem ich zusammen saß, erste Eindrücke zuflüsterte, als wir überlegten, was die Praxis verändern würde und was eine neue, vielversprechende Spur war.

Ich neige dazu, von Natur aus zynisch zu sein. Aber ich habe das diesjährige ASCO-Treffen, das oft als "Super Bowl of Oncology" bezeichnet wurde, verlassen und war überzeugt, dass diese Analogie in vielerlei Hinsicht gilt. Es ist nicht nur das größte Spiel des Jahres, sondern Sie können auch zu dem Schluss kommen, dass Sie es ohne die Kosten oder den Aufwand des Reisens von zu Hause aus sehen können.

Wie ich dieses Jahr bei ASCO daran erinnert wurde, ist es wie beim Super Bowl eine andere Erfahrung, tatsächlich dort zu sein, wenn man kann. Die Wissenschaft ist ein großer Teil, aber der Klebstoff, der sie zusammenhält, ist die endlose zwischenmenschliche Verbindung. Ich kann mir nicht vorstellen, dass es jemals durch eine virtuelle Online-Erfahrung repliziert wird.

Folgen Sie Medscape auf Facebook, Twitter, Instagram und YouTube