Anonim

Periodische Bewegungen der Gliedmaßen während des Schlafes (PLMS) mit Erregung sind mit einer nachfolgenden nicht anhaltenden ventrikulären Tachykardie (NSVT) verbunden, wie neue Forschungsergebnisse belegen.

Die Forscher bewerteten die zeitlichen Assoziationen zwischen PLMS und NSVT bei älteren Männern in den 70ern und 80ern mit PLMS und Apnoe-Hypopnoe und stellten fest, dass PLMS ohne Erregung nicht signifikant mit NSVT assoziiert war.

PLMS mit Erregung (PLMA) war jedoch kurz nach der Episode mit einem dreifach erhöhten Risiko für NSVT verbunden.

"Es gibt mehrere Hinweise darauf, dass Menschen mit einer Erkrankung der Herzkranzgefäße, die die häufigste Ursache für ventrikuläre Tachykardie und Vorhofflimmern / -flattern ist, Schlafstudien erhalten sollten, um die schlafbezogene Atmungsstörung zu bewerten", so die Hauptautorin Anna M. May, MD, Arzt am VA Northeast Ohio Health System in Cleveland, sagte gegenüber Medscape Medical News.

"Zusammenhänge zwischen periodischen Bewegungen der Gliedmaßen und Herz-Kreislauf-Erkrankungen sind jedoch ein aktives Forschungsgebiet, und ein Kausalzusammenhang ist noch nicht hergestellt", warnte sie. "Interventionelle Studien zur Unterstützung eines Kausalzusammenhangs sind erforderlich, bevor eine Änderung der derzeitigen medizinischen Praxis in Betracht gezogen werden kann", sagte sie.

Die Ergebnisse wurden online am 17. Juli in Sleep veröffentlicht.

"Die Ansammlung von Daten unterstützt einen Zusammenhang zwischen Schlafstörungen und unerwünschten kardiovaskulären Ergebnissen", schreiben die Forscher.

May bemerkte, dass ihre Gruppe zuvor Zusammenhänge zwischen respiratorischen Ereignissen und Arrhythmien untersucht und neu auftretendes Vorhofflimmern (AF) und Flattern bei Patienten mit einem höheren Grad an periodischen Bewegungen der Gliedmaßen bewertet hatte.

"Die Hauptanalyse ergab keinen Zusammenhang zwischen PLMS mit oder ohne Erregung und AF. In vordefinierten, nach Alter geschichteten Analysen fanden wir jedoch bei dem ältesten der alten einen Zusammenhang zwischen PLMS mit und ohne Erregung und vorfallendem AF, " Sie sagte.

Für die aktuelle Analyse wollten die Forscher die zeitliche Beziehung zwischen PLMS und Arrhythmie "genauer untersuchen", sagte May.

Um die zeitlichen Assoziationen zwischen PLMS und NSVT während des Schlafes zu bewerten, untersuchten die Forscher 49 ältere Männer mit NSVT (n = 141 Episoden), die an der Studie über osteoporotische Frakturen im Schlaf von Männern teilnahmen (n = 2911).

NSVT wurde als drei oder mehr aufeinanderfolgende Herzschläge definiert, die unterhalb des atrioventrikulären Knotens mit einer Rate von 100 oder mehr Schlägen pro Minute und einer Dauer von weniger als 30 Sekunden beginnen. Um eingeschlossen zu werden, mussten NSVT-Episoden im Abstand von mindestens 5 Minuten auftreten.

Es wurde ein bidirektionales, zeitlich geschichtetes Fall-Crossover-Studiendesign verwendet. Jede Person diente als ihre eigene Kontrolle, wobei eine Gefahrenperiode direkt vor der NSVT und Kontrollperioden in regelmäßigen Abständen sowohl vor als auch nach dem Ereignis abgetastet wurden.

"Dieser Ansatz ist gut geeignet, um Beziehungen zwischen Ergebnissen mit diskretem Beginn (NSVT) und Expositionen mit intermittierendem Timing und unmittelbaren und vorübergehenden Auswirkungen auf das Risiko (PLMs) zu bestimmen", erklären die Forscher.

"Da sowohl Gefahren- als auch Kontrollperioden von derselben Person übernommen werden, dient jeder Teilnehmer als seine eigene Kontrolle für Variablen, die die ganze Nacht über konstant bleiben (z. B. Alter, Geschlecht, Komorbiditäten, Medikamente)", schreiben sie.

Die Schlafperiode, definiert als Beginn des Schlafes bis zur letzten Schlafphase, wurde in ungefähr gleiche 30-Minuten-Segmente unterteilt.

Während des Schlafbesuchs gaben die Teilnehmer Informationen zu Demografie, Krankengeschichte, Raucherstatus, Alkoholkonsum und im letzten Monat verwendeten Medikamenten bekannt.

Zu den Hauptmerkmalen der 49 männlichen Teilnehmer mit NSVT gehörten: ethnische Zugehörigkeit, 98% weiß; Durchschnittsalter 79, 5 Jahre; mittlerer Body-Mass-Index 26, 5 kg / m 2 ; PLMI, 32, 1; PLMA-Index 2, 2; und Apnoe-Hypopnoe-Index, 17.1

Im Vergleich zu denen in der Gesamtstudie, die keine NSVT hatten, waren die Teilnehmer mit NSVT signifikant älter (Durchschnittsalter 79, 5 Jahre gegenüber 76, 3 Jahren). Darüber hinaus war bei Patienten mit NSVT CAD häufiger (47, 9% gegenüber 25, 9%), Herzinsuffizienz häufiger (14, 3% gegenüber 5, 8%) und der wöchentliche Alkoholkonsum niedriger.

Von denen mit NSVT gaben 30 an, ein NSVT-Ereignis gehabt zu haben, neun hatten zwei Ereignisse gehabt, vier Teilnehmer hatten drei bis fünf Ereignisse gehabt und die anderen sechs hatten fünf oder mehr Ereignisse gehabt.

PLMS mit oder ohne damit verbundene Erregung trat in 34 der 141 Gefahrenperioden (24, 1%) und in 90 der 423 Kontrollperioden (21, 3%) auf.

Von 124 PLMS-Ereignissen waren 36 (29, 0%) PLMA, die in 9, 9% der Gefahrenperioden und 5, 2% der Kontrollperioden auftraten.

PLMS ohne Erregung war nicht signifikant mit NSVT assoziiert (Odds Ratio [OR], 0, 80, 95% -Konfidenzintervall [CI], 0, 41 - 1, 59).

PLMA war jedoch sowohl in nicht angepassten als auch in angepassten Analysen mit NSVT assoziiert (OR 2, 50; 95% CI 1, 11 - 5, 65; OR 2, 31; 95% CI 1, 02 - 5, 25).

In ähnlicher Weise wurden mit PLMS assoziierte Erregungen in nicht angepassten und angepassten Analysen mit NSVT assoziiert (ORs, 2, 84 bzw. 2, 61).

Atmungsereignisse, einschließlich Apnoen und Hypopnoen, und minimale Sauerstoffsättigung waren weder in nicht angepassten noch in angepassten Modellen mit NSVT-Ereignissen verbunden.

"PLMS sind mit sympathischer Aktivierung verbunden, PLMA noch mehr", sagte May.

"Das parasympathische System soll während des Schlafes überwiegen. Die Aktivierung des sympathischen Nervensystems während des Schlafes kann das Risiko einer Arrhythmie erhöhen, insbesondere bei Menschen mit subklinischen Herzerkrankungen", fügte sie hinzu.

Virend K. Somers, MD, PhD, Professor für Herz-Kreislauf-Medizin an der Mayo Clinic in Rochester, Minnesota, nannte die Studie "interessant" und sagte gegenüber Medscape Medical News, dass sie "die Zahl der Beweise für PLMs und Erregungen bei CVD erweitert".

Darüber hinaus "erweitert die Forschung speziell das Spektrum möglicher arrhythmischer Folgen von PLMs und Erregungen, um nicht nur AF, sondern jetzt auch NSVT, zumindest bei älteren Männern, einzubeziehen", sagte Somers, der nicht an der Studie beteiligt war.

Es gibt mehrere Nachrichten zum Mitnehmen aus den Ergebnissen, bemerkte er.

"Patienten mit NSVT, die während des Schlafes auftreten - beispielsweise bei der Holter-Überwachung - sollten möglicherweise auf PLM untersucht werden", sagte Somers.

"Es bleibt jedoch zu bestimmen, ob die Behandlung von PLM die NSVT abschwächt oder messbare klinisch signifikante kardiovaskuläre Ergebnisse verbessert", fügte er hinzu.

Die Forscher stellen fest, dass weitere Untersuchungen zu den Auswirkungen von PLMS auf das Arrhythmierisiko in anderen Bevölkerungsgruppen durchgeführt werden sollten, darunter Frauen und jüngere Menschen.

"Die Klärung der Beziehung zwischen PLMA und Veränderungen der Herzstruktur mittels Echokardiographie könnte die Pathophysiologie der PLMA-induzierten Arrhythmogenese weiter charakterisieren", schreiben sie.

Zusätzliche Untersuchungen sind erforderlich, um "zu klären, ob gezielte PLMA-gesteuerte Interventionen die Herzrhythmusstörung abschwächen", schließen die Forscher.

Die Studie über osteoporotische Frakturen bei Männern wird von den National Institutes of Health (NIH) unterstützt. Die folgenden Institute leisteten zusätzliche Unterstützung: das Nationale Institut für Altern, das Nationale Institut für Arthritis und Erkrankungen des Bewegungsapparates und der Haut, das Nationale Zentrum für die Förderung der Translationswissenschaften, die NIH-Roadmap für medizinische Forschung und das Nationale Institut für Herz, Lunge und Blut. May und Somers melden keine relevanten finanziellen Beziehungen. Angaben zu den anderen Autoren der Studie sind im Originalartikel aufgeführt.

Schlaf. Online veröffentlicht am 17. Juli 2019. Zusammenfassung

Weitere Neuigkeiten zu Medscape Neurology finden Sie auf Facebook und Twitter