Anonim

Der Arzt und humanitäre Paul Farmer, MD, PhD, ist der diesjährige Empfänger der Medaille für Wohlfahrt der Nationalen Akademie der Wissenschaften für "wegweisende, dauerhafte, gemeindenahe Behandlungsstrategien, die die Bereitstellung einer qualitativ hochwertigen Gesundheitsversorgung in ressourcenarmen Umgebungen in Europa demonstrieren." die USA und andere Länder ", sagte die Akademie in einer Pressemitteilung.

Die 1914 gegründete Public Welfare Medal ist die renommierteste Auszeichnung der Akademie. Es wird jährlich zu Ehren des außergewöhnlichen Einsatzes der Wissenschaft für das Gemeinwohl präsentiert.

"Durch Innovation und Ausdauer hat Paul Farmer bisher unüberwindbare Hindernisse überwunden, um Menschen, die sie sonst vielleicht noch nie erlebt hätten, die Wunder der modernen Medizin näher zu bringen", sagte Dr. Marcia McNutt, Präsidentin der Nationalen Akademie der Wissenschaften. "Er ist eine mächtige Kraft für Gerechtigkeit und Gleichheit, und sein Beispiel sollten wir alle nachahmen. Die Nominierung von Dr. Farmer stieg aus einem besonders wettbewerbsintensiven Feld herausragender Nominierter an die Spitze."

Paul Farmer, MD, PhD ZUMA Press/Alamy

Paul Farmer, MD, PhD ZUMA Press / Alamy

"Der visionäre, ganzheitliche Ansatz von Paul Farmer, sich um diejenigen zu kümmern, die so oft zurückgelassen werden, hat die globale öffentliche Gesundheit revolutioniert", fügte Susan Wessler, PhD, Innenministerin der Nationalen Akademie der Wissenschaften und Vorsitzende des Auswahlausschusses für die Auszeichnung, hinzu. "Er hat eine neue Generation von Heilpraktikern dazu inspiriert, in seine Fußstapfen zu treten, und sein Erbe, Verbindungen zwischen Gesundheitsversorgung, sozialer Gerechtigkeit und politischer Interessenvertretung herzustellen, wird noch viele Jahrzehnte andauern", sagte sie.

Farmer besuchte die Duke University mit einem Vollstipendium und schloss mit summa cum laude ab. Er erhielt einen MD und einen Doktortitel in medizinischer Anthropologie von der Harvard University. Farmer ist Professor an der Kolokotrones University an der Harvard University, Vorsitzender der Abteilung für globale Gesundheits- und Sozialmedizin an der Harvard Medical School und Leiter der Abteilung für globale Gesundheitsgerechtigkeit am Brigham and Women's Hospital in Boston.

Die Leidenschaft der Landwirte für die Gesundheitsversorgung der Armen setzte sich durch, als sie als Student bei Duke mit vertriebenen haitianischen Bauern zusammenarbeiteten. Entsetzt über den Mangel an Gesundheitsversorgung, den er in Haiti sah, war Farmer 1987 Mitbegründer von Partners in Health (PIH) mit seinem Kollegen Jim Yong Kim, MD, PhD, der jetzt die Weltbank leitet, und der Aktivistin für soziale Gerechtigkeit und Gesundheitsfürsorge, Ophelia Dahl, der Tochter des Autors Roald Dahl. PIH, eine internationale Organisation für soziale Gerechtigkeit und Gesundheit, dient armen Gemeinden in 10 Ländern auf der ganzen Welt. Farmer fungiert als Chefstratege für das Unternehmen.

Im Jahr 1987 waren HIV / AIDS und Tuberkulose in Haiti weit verbreitet. Experten des öffentlichen Gesundheitswesens waren skeptisch, ob es in einem Land mit vielen Herausforderungen und wenigen Ressourcen möglich ist, eine qualitativ hochwertige Gesundheitsversorgung bereitzustellen.

Farmer und seine Kollegen haben die Skeptiker zum Schweigen gebracht und neuartige, gemeindenahe Behandlungsstrategien entwickelt, die zeigten, dass diese und andere häufige Krankheiten in ressourcenarmen Umgebungen effektiv behandelt werden können. Er spielte auch eine Schlüsselrolle bei der Sicherung der Finanzierung dieser Programme.

"PIHs innovatives Modell der ambulanten Versorgung und des Zugangs zu erstklassigen Medikamenten hat unzählige Leben gerettet und wird jetzt weltweit dupliziert", sagte die Akademie in der Pressemitteilung.

"In jüngerer Zeit haben Farmer und PIH nach dem verheerenden Ebola-Ausbruch 2014 in Westafrika Gesundheitsprogramme in Sierra Leone und Liberia initiiert. Darüber hinaus hat PIH kürzlich die University of Global Health Equity ins Leben gerufen, eine neue Einrichtung für Gesundheitswissenschaften im ländlichen Ruanda, um die nächste Generation afrikanischer Gesundheitsfachkräfte und globaler Führungskräfte im Gesundheitswesen auszubilden ", stellt die Organisation fest.

Farmer wurde in dem von der Kritik gefeierten Dokumentarfilm und Bestseller Mountains Beyond Mountains von Tracy Kidder vorgestellt. "[Farmer und seine Kollegen] haben der Welt anschauliche Beweise dafür geliefert, dass die gesamte Bandbreite menschlicher Krankheiten in einigen der schwierigsten Umgebungen, die man sich vorstellen kann, in Orten wie Haiti und Liberia, in den Slums von Lima und in den Gefängnissen erfolgreich und wirtschaftlich behandelt werden kann von Sibirien ", schrieb Kidder in einem Unterstützungsschreiben für die Nominierung von Farmer.

Farmer wurde 2009 zum stellvertretenden UN-Sonderbeauftragten für Haiti ernannt und ist derzeit UN-Sonderberater des Generalsekretärs für gemeindenahe Medizin und Unterricht in Haiti.

Farmer hat zahlreiche Bücher und Artikel verfasst und erhielt zahlreiche Auszeichnungen und Ehrungen, darunter den Outstanding International Physician (Nathan Davis) Award der American Medical Association, den Conrad N. Hilton Humanitarian Prize für Partner im Gesundheitswesen und den S. Roger Horchow-Preis für den größten öffentlichen Dienst eines Privatbürgers. Er ist Mitglied der National Academy of Medicine und der American Academy of Arts and Sciences.

Die Wohlfahrtsmedaille wurde Farmer am 29. April während der 155. Jahrestagung der Akademie überreicht. Weitere Informationen zur Auszeichnung, einschließlich einer Liste der früheren Empfänger, sind online verfügbar.

Weitere Neuigkeiten finden Sie auf Facebook und Twitter