Anonim

Ein 61-jähriger Mann aus Katy, Texas, der beschuldigt wird, sich als Arzt in einer nicht registrierten Schmerzklinik auszugeben, wurde für seine Rolle in der "Pillenmühle" für schuldig befunden, in der Hunderttausende von Dosen Opioiden und anderen illegal verteilt wurden kontrollierte Substanzen, sagte das US-Justizministerium (DOJ) am Mittwoch in einer Erklärung.

Nach einer fünftägigen Gerichtsverhandlung befand eine Jury Muhammad Arif für schuldig, eine Verschwörung zur illegalen Verteilung und Abgabe kontrollierter Substanzen sowie drei Fälle der rechtswidrigen Verteilung und Abgabe kontrollierter Substanzen begangen zu haben. Arif wird zu einem späteren Zeitpunkt verurteilt.

Den Beweisen zufolge hat sich Arif mit einem Arzt und dem Besitzer der Aster Medical Clinic in Rosenberg, Texas, zusammengetan, um eine illegale Tablettenmühle zu betreiben.

"Die Beweise zeigten, dass Arif in den USA nicht zum Praktizieren von Medizin zugelassen war, sondern sich als Arzt an der Aster Medical Clinic ausgab, Patienten als Arzt betrachtete und Rezepte für Patienten auf vorsignierten Rezeptblöcken schrieb vom Arzt, Arifs Mitverschwörer ", sagte das DOJ in der Erklärung.

Von September 2015 bis Februar 2016 verschrieb die Aster Medical Clinic Rezepte für mehr als 200.000 Dosierungseinheiten Hydrocodon, eine kontrollierte Substanz nach Plan II, und über 145.000 Dosierungseinheiten Carisoprodol, eine kontrollierte Substanz nach Plan IV, so das DOJ.

Die Aster Medical Clinic hat an den arbeitsreichsten Tagen mehr als 40 Menschen illegale Rezepte für kontrollierte Substanzen verschrieben.

Das DOJ sagte, "Besatzungsleiter" rekrutierten zahlreiche Personen, um sich als Patienten in der Aster Medical Clinic auszugeben, und bezahlten ihre Besuche, um Rezepte für kontrollierte Substanzen zu erhalten, die die Besatzungsleiter dann auf der Straße verkaufen würden. Die Klinik berechnete für jeden Patientenbesuch ungefähr 250 US-Dollar und verlangte eine Barzahlung, wie die Beweise zeigen.

Zwei Mitverschwörer haben sich bereits für ihre Rolle im System schuldig bekannt. Der 48-jährige Baker Niazi aus Sugar Land, Texas, und der 47-jährige Waleed Khan aus Parker, Texas, warten auf ihre Verurteilung vor dem US-Bezirksrichter Alfred H. Bennett aus dem südlichen Bezirk von Texas.

Anfang dieser Woche hat das DOJ, wie von Medscape Medical News berichtet, 41 Personen in neun Anklagen wegen ihrer angeblichen Beteiligung an einem Netzwerk von "Pillenmühlen" angeklagt, die angeblich zur Abzweigung von rund 23 Millionen Oxycodon-, Hydrocodon- und Carisoprodol-Pillen geführt haben.

Zu den Angeklagten zählen medizinische Anbieter, Klinikbesitzer und -manager, Apotheker und Apothekenbesitzer und -manager sowie Drogendealer und -händler.

Das DOJ "verfolgt weiterhin unermüdlich Kriminelle, einschließlich medizinischer Fachkräfte, die Opioide mit Gewinn verkaufen", sagte der stellvertretende Generalstaatsanwalt Brian Benczkowski von der Kriminalabteilung des DOJ in einer Erklärung.

Für weitere Neuigkeiten folgen Sie Medscape auf Facebook, Twitter, Instagram und YouTube