Anonim

Die US-amerikanische Food and Drug Administration (FDA) hat das kurzwirksame Beta-Agonisten (SABA) Albuterolsulfat-Inhalationspulver (ProAir RespiClick, Teva) zur Behandlung oder Vorbeugung von Bronchospasmus mit reversibler obstruktiver Atemwegserkrankung und zur Vorbeugung von durch körperliche Betätigung verursachten Erkrankungen zugelassen Bronchospasmus bei Patienten ab 12 Jahren, gab das Unternehmen heute bekannt.

"ProAir RespiClick ist der erste und einzige atembetätigte Trockenpulver-Rettungsinhalator, der von der FDA zur Behandlung von akuten Asthmasymptomen zugelassen wurde", so Dr. David I. Bernstein von der Abteilung für Immunologie, Allergie und Rheumatologie der Universität des Cincinnati College of Medicine in Ohio, sagte in einer Pressemitteilung des Unternehmens.

"Die Zulassung von ProAir RespiClick ist von Bedeutung, da keine Hand-Atem-Koordination beim Einatmen erforderlich ist", fügte er hinzu.

Das Unternehmen erwartet, dass das Produkt in den nächsten 3 Monaten verfügbar sein wird.

Die Sicherheit und Wirksamkeit von ProAir RespiClick wurde in acht klinischen Studien an Erwachsenen und Jugendlichen (ab 12 Jahren) mit Asthma und übungsinduziertem Bronchospasmus nachgewiesen. Unerwünschte Ereignisse stimmten mit denen überein, die bei früheren Albuterol-Inhalatoren beobachtet wurden.

Die häufigsten unerwünschten Ereignisse bei> 1% der mit ProAir RespiClick behandelten Patienten im Vergleich zu Placebo waren Rückenschmerzen, Körperschmerzen, Magenverstimmung, Kopfschmerzen der Nasennebenhöhlen und Harnwegsinfektionen.

Vollständige Verschreibungsinformationen finden Sie hier.