Anonim

(Reuters) - Eli Lilly und Co haben am Freitag ihre Behandlung für akute Migräne mit 640 US-Dollar für eine Packung mit acht Tabletten bewertet und angekündigt, dass sie in den nächsten Tagen in Apotheken erhältlich sein wird.

Der Listenpreis eines Arzneimittels ist nicht unbedingt das, was Patienten tatsächlich bezahlen. Die "Auslagen" -Kosten variieren je nach Behandlungsdauer und individuellen Krankenversicherungsplänen.

Lilly erweiterte sein Migräneangebot im Oktober, indem sie die FDA-Zulassung für die Therapie Reyvow erhielt. Analysten hatten jedoch gesagt, dass Nebenwirkungen wie Schwindel und Schläfrigkeit die Aufnahme einschränken könnten.

Reyvow, das nach Beginn der Migräne eingenommen werden soll, könnte so oft wie jeden Monat oder nur ein paar Mal im Jahr angewendet werden, so das Unternehmen.

Mehr als 30 Millionen Amerikaner leben mit der Krankheit, die durch wiederkehrende Episoden mittelschwerer bis schwerer Kopfschmerzen gekennzeichnet ist, die von anderen Symptomen wie Übelkeit und Lichtempfindlichkeit begleitet werden.

Eine Klasse von Medikamenten namens Triptane wird üblicherweise zur Behandlung von akuter Migräne verschrieben.

Das Unternehmen sagte, Reyvow sei von der Drug Enforcement Administration mit einer "Schedule V" -Klassifizierung - dem niedrigsten der fünf Schedule - als Chemikalie mit geringem Missbrauchspotenzial eingestuft worden.

Den Patienten wird empfohlen, nach der Einnahme von Reyvow mindestens acht Stunden lang keine Maschinen zu fahren oder zu bedienen.