Anonim

(Reuters) - Der frühere Vizepräsident Joe Biden ist gesund genug, um die Aufgaben der US-Präsidentschaft zu übernehmen, sagte sein Arzt am Dienstag in einem Gesundheitsbericht, der von der Kampagne des Demokraten veröffentlicht wurde.

Der 77-jährige Biden ist einer von 15 Demokraten, die die Nominierung ihrer Partei für den Kampf gegen den republikanischen US-Präsidenten Donald Trump im nächsten Jahr anstreben. In diesem Kampf sind der amtierende und die drei besten seiner potenziellen Gegner alle Septuagenarier.

Biden, der 1988 an einem Gehirnaneurysma litt, hat keine Symptome ähnlicher Probleme, und während sein Herz unregelmäßig schlägt, ist er "völlig asymptomatisch", sagte Dr. Kevin O'Connor, der Medizin unterrichtet und das Executive Medicine-Programm für George leitet Mitarbeiter der medizinischen Fakultät der Washington University.

Der ehemalige Vizepräsident nimmt Antikoagulanzien für sein Herz und Crestor für hohen Cholesterinspiegel, sagte O'Connor. Er hatte keinen anderen Krebs als "lokalisierte Hautkrebsarten ohne Melanom", der auf eine längere Sonneneinstrahlung als jüngerer Mann zurückzuführen war, noch auf Diabetes, Schilddrüsenerkrankungen, Bluthochdruck, Angina pectoris oder neurologische Störungen in der Vorgeschichte, heißt es in dem Bericht des Arztes .

"Vizepräsident Biden ist ein gesunder, kräftiger 77-jähriger Mann, der in der Lage ist, die Aufgaben der Präsidentschaft erfolgreich wahrzunehmen, einschließlich der als Chief Executive, Staatsoberhaupt und Oberbefehlshaber", schrieb O'Connor.

O'Connor ist seit 2009 Bidens Arzt, als er dem Vizepräsidenten als Arzt zugewiesen wurde, heißt es in dem Bericht.

Senator Bernie Sanders (78), einer der engsten Rivalen von Biden für die Nominierung, erlitt Anfang Herbst einen Herzinfarkt, hat aber seitdem den Wahlkampf wieder aufgenommen.