Anonim

(Reuters) - Health Canada teilte am Donnerstag mit, Allergan Plc habe die Pläne der Aufsichtsbehörde zur Aussetzung der Lizenz für die Biocell-Brustimplantate des Botox-Herstellers nach einer Überprüfung des Risikos eines seltenen Krebses im Zusammenhang mit Brustimplantaten mitgeteilt.

Die Gesundheitsaufsichtsbehörde teilte mit, dass der Umzug nach Abschluss der Bewertung strukturierter Brustimplantate im Rahmen einer größeren laufenden Sicherheitsüberprüfung erfolgte.

Das Biocell-Implantat von Allergan ist das einzige in Kanada erhältliche Gerät mit Makrotextur.

Strukturierte Brustimplantate mit rauer Oberfläche wurden mit einer seltenen Krebsart in Verbindung gebracht, die als anaplastisches großzelliges Lymphom bezeichnet wird.

Das Unternehmen reagierte nicht sofort auf eine Anfrage nach einem Kommentar.

Health Canada gab bekannt, alle verfügbaren wissenschaftlichen Informationen zur Sicherheit strukturierter Brustimplantate zu überwachen, einschließlich neuer Erkenntnisse, die Allergan in den nächsten 15 Tagen vorlegen soll.

Wenn die Gesundheitsbehörde bis dahin keine zufriedenstellende Antwort erhält, würde sie die Lizenz zum Verkauf der Biocell-Implantate in Kanada aussetzen, teilte Health Canada in einer Erklärung am Donnerstag mit.

Allergan stoppte den Verkauf seiner strukturierten Brustimplantate in Europa im Dezember, einen Tag nachdem sie von der französischen Nationalen Agentur für die Sicherheit von Arzneimitteln und Gesundheitsprodukten zurückgerufen wurden, weil ihre Sicherheitszertifizierung nicht durch eine andere Behörde erneuert wurde.