Anonim

Die Verantwortlichen des Finanzausschusses des US-Senats sagten am Dienstag, sie hätten eine Vereinbarung zur Finanzierung eines Bundesversicherungsprogramms für Millionen von Kindern und schwangeren Frauen mit niedrigerem Einkommen getroffen, das Ende des Monats auslaufen sollte.

Der republikanische Senator Orrin Hatch, Vorsitzender des Finanzausschusses, und der oberste Demokrat des Panels, Senator Ron Wyden, sagten in einer Erklärung, dass die Vereinbarung fünf Jahre lang Geld für das Kinderkrankenversicherungsprogramm (CHIP) bereitstellen würde.

Die erneute Autorisierung von CHIP ist normalerweise nicht umstritten, da das Programm von beiden Parteien unterstützt wird. Aber Lobbyisten und Branchenvertreter haben gesagt, dass alle Gesetze im Gesundheitswesen komplizierter geworden sind, nachdem die Republikaner Obamacare nicht aufgehoben und ersetzt haben.

"Ich bin zuversichtlich, dass wir schnell vorankommen können, um sicherzustellen, dass die Versorgung der am stärksten gefährdeten Kinder unseres Landes nicht unterbrochen wird", sagte Hatch in einer Erklärung und nannte das Abkommen "einen guten ersten Start".

Wyden sagte in einer Erklärung, er hoffe, die Ausweitung von CHIP "so bald wie möglich" in das Gesetz aufzunehmen.